Luftdesinfektion

Schutz vor luftübertragbaren Infektionen

Wie die anhaltende Pandemie des Coronavirus (SARS-CoV-2) zeigt, spielt die Desinfektion eine entscheidende Rolle bei der Infektionsprävention. Als Ergänzung zu Ihren bestehenden Maßnahmen zur Oberflächen- und Händedesinfektion bietet Ihnen Novaerus eine vollkommen neue und effiziente Lösung zur Luftdesinfektion.

Luftdesinfektion mit NanoStrike Technologie

Die Novaerus Luftdesinfektionsgeräte bieten Ihnen eine einzigartige Lösung für die Luftentkeimung. Die Geräte filtern nicht, sondern deaktivieren und töten alle schädlichen Mikroorganismen in der Luft durch eine atmosphärische Plasmaentladung – gleich der Entladung von Blitzeinschlägen.

Schutz vor luftübertragbaren Infektionen durch die Novaerus NanoStrike Technologie

Video ansehen

Viren schweben durch Spule und werden zerstört

Gleichzeitig ablaufende Inaktivierungsprozesse

Die NanoStrike Technologie nutzt mehrere Inaktivierungsprozesse, die innerhalb von Mikrosekunden gleichzeitig ablaufen und die Zellwände, Proteine und DNA von Mikroorganismen angreifen. Dadurch entsteht ein osmotischer Druck, der die Zellen zum Platzen bringt und mit einem Schlag vernichtet. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass sich die Zellen nicht regenerieren und keine antimikrobielle Resistenz (AMR) entwickeln können.

Luftdesinfektion Novaerus Virus wird zerstört
  • Virus Icon

    Zerstört Viren

    wie Influenza, Masern, Noro- und Coronavirus

  • Icon Bakterien

    Inaktiviert Bakterien

    einschließlich gefährlicher Keime wie MRSA, TB und C.diff.

  • Icon VOCs

    Eliminiert VOCs

    wie Formaldehyde und Toluene

  • Icon Allergene

    Reduziert Allergene

    wie Hautschuppen, Pollen, Schimmelpilzsporen und Staub

  • Icon Gerüche

    Neutralisiert Gerüche

    und verbessert die Luftqualität

Luftdesinfektiongeräte

Bild
Dame hustet und Partikel schweben in der Luft

Warum soll die Raumluft desinfiziert werden?

Die Raumluft ist bis zu zehnmal stärker belastet als die Außenluft – voller flüchtiger organischer Verbindungen und Mikroorganismen, die Viren, Bakterien, Pilzsporen und Pollen enthalten. Die Belastung mit diesen Schadstoffen kann zu Infektionskrankheiten, Asthma, Allergien, Kopfschmerzen und Reizungen führen.

Keimfreie Luft sorgt für saubere Oberflächen und Hände

Dank der kontinuierlichen Luftentkeimung wird auch die Oberflächenkontamination um bis zu 49 % reduziert, da die Mikroorganismen bereits in der Luft deaktiviert werden. Folglich ist auch das Risiko einer Schmierinfektion deutlich geringer, da mit den Händen weniger Keime aufgenommen und weitergetragen werden.

  • 30 %

    Infektionen durch die Luft übertragen

  • 16 Mio.

    zusätzliche Tage Krankenhausaufenthalt

  • 7 Mrd. €

    zusätzliche Kosten im Gesundheitswesen

Studien

Bild
Pflegerin steht in Krankenhaus auf Gang und lächelt

Nachgewiesene Sicherheit und Wirksamkeit

In mehr als 50 unabhängigen Laboruntersuchungen und Studien – darunter Studien der NASA und des Karolinska-Instituts, das den Nobelpreis für Medizin vergibt – wurde die Wirksamkeit der NanoStrike Technologie nachgewiesen. Bei der Technologie handelt es sich um ein rein physikalisches Inaktivierungsverfahren, das zur endgültigen Inaktivierung von Mikroorganismen keine Strahlung, Chemikalien oder biozide Wirkstoffe nutzt. Daher ist die kontinuierliche Anwendung der Technologie für Menschen, Tiere und die Umwelt vollkommen sicher. 

Alle klinischen, Fall- und Laborstudien finden Sie unter https://www.novaerus.com/research

Anwendungsbereiche

  • Arzt und Ärztin stehen in Operationssaal und führen Operation an einem Patienten durch

    Operationssäle

    Das Risiko von Infektionen an der Operationsstelle und die Geruchsbildung bei Eingriffen werden reduziert. Patienten werden vor Lungeninfektionen geschützt.

  • Ärztin behandelt Frau auf Intensivstation

    Intensivstationen

    Immungeschwächte Patienten auf Intensivstationen werden vor Krankheitserregern geschützt und das Risiko von Kreuzkontaminationen reduziert.

  • Arzt steht in Notaufnahme und mehrere Patienten sitzen und warten

    Notaufnahmen & Wartebereiche

    Infektiöse Patienten warten mehrere Stunden auf engem Raum auf eine Behandlung. Das Risiko, sich neue Infektionen zuzuziehen wird reduziert.

  • Patient liegt im Krankenhaus im Bett und schläft

    Krankenhausstationen

    Ausbrüche und Infektionen auf Stationen mit vielen Patienten und hohem Personal- und Besucheraufkommen werden verhindert.

  • Ärztin behandelt Frau in Zahnarztpraxis

    Zahnarztpraxen

    Das Infektionsrisiko durch Aerosole und Spritzer, die bei zahnärztlichen Routineeingriffen entstehen, wird reduziert und Patienten und Mitarbeiter geschützt.

  • Mann gibt Probe in einem Labor in einen Schrank

    Labore für die In-Vitro-Fertilisation

    Schadstoffe in der Luft setzen sich in Lösungen ab, in denen Embryonen gezüchtet werden. VOCs werden reduziert und die Embryonalentwicklung verbessert.

  • Pflegerin betreut ältere Patientin und legt ihr die Hand auf die Schulter

    Alters- und Pflegeheime

    Infektionen und Krankheitsausbrüche bei gefährdeten älteren Bewohnern und Patienten, die in 20% der Fälle über die Luft übertragen werden, werden reduziert.

  • Lehrerin steht in Klasse mit Schülern

    Schulen und Kinderbetreuung

    Eine optimale Raumluftqualität fördert die Gesundheit und Leistungsfähigkeit von Schülern und Lehrern. Das Risiko für Krank- und Fehlzeiten wird reduziert.